Created by snowflake productions gmbh

Die Blattmacher

Hinter dem Begriff Redaktion 118 swissfire.ch steht eine kleine Gruppe von Blattmachern. Mit Ausnahme des Chefredaktors und der Koordinatorin, die alle aber innerhalb der Administration noch andere Aufgaben zu erfüllen haben, verfügt 118 swissfire.ch nur über freie Mitarbeiter. Angesichts derart knapper Ressourcen ist die Einfachheit in den Abläufen das oberste Credo der Blattmacher.

Die Redaktion von 118 swissfire.ch steht unter der Führung des Chefredaktors Walter Pfammatter. Ihm zur Seite steht die Koordinatorin Isabelle Grünenwald. Letztere ist Dreh- und Angelpunkt aller redaktionellen Arbeiten und Schnittstelle zwischen Redaktion und Produktion.

Michael Werder, der stellvertretende Chefredaktor für den französischen und italienischen Teil, ist Kommandant der Feuerwehr Franches-Montagnes und Instruktor.

Redaktion und Produktion - die Abläufe

Die Abläufe in der Redaktion richten sich nach den Vorgaben für die Produktion einer monatlich erscheinenden Zeitschrift. Die Zeitschrift, die in der ersten Woche des Monats X erscheint, wird im Vormonat produziert. Die ersten beiden Wochen stehen unter dem Zeichen der redaktionellen Arbeiten. Die eingegangenen Beiträge werden redigiert und aufgearbeitet, Eigenrecherchen verfasst oder fertig erstellt.

Anlässlich einer Redaktionssitzung wird der Inhalt der nächsten Ausgabe definiert. Mit Redaktionsschluss werden die Artikel von der Redaktion in die Editorbox, einem Redaktionssystem, abgefüllt. Die Druckvorstufe setzt die Beiträge.

Mitte Monat jeweils erstellen Redaktion und Produktion zusammen den Layoutplan und definieren damit, welcher Artikel wo, in welcher Länge und mit welchen Bildern erscheint.

Mit Abschluss der Produktion segnet die Redaktion die nächste Ausgabe von 118 swissfire.ch mit einem Gut zum Druck ab.

Im Anschluss daran wird 118 swissfire.ch gedruckt, geheftet, foliert, für den Vertrieb aufbereitet und schliesslich per Post verteilt.